Prof. Gunther Olesch von Phoenix Contact: Silicon Germany: Der Weg zum attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands

Wie etabliert man sich dann als attraktiver Arbeitgeber für junge Talente und hält gleichzeitig ältere Generationen während der digitalen Transformation an Bord?

Podcast mit der Laufzeit von

Inhalte

Silicon Germany ist ein Audio-Steckbrief zur digitalen Transformation.

Die Tech Briefing Redaktion präsentiert jede zweite Woche Erfolgsgeschichten, Lösungsansätze, Ideen und Denkanstöße vom Mittelstand für den Mittelstand. Wir lassen verschiedene Stakeholder aus Unternehmen, Politik und Wissenschaft zu Wort kommen und blicken aus unterschiedlichen Perspektiven auf die aktuellen Herausforderungen des erfolgreichen deutschen Mittelstands und ganz konkret auch auf die Familienunternehmen in Deutschland.

In der Folge erklärt Prof. Gunther Olesch von der Phoenix Contact Gruppe, wie das Unternehmen aus NRW zu einem der beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland wurde. Wie etabliert man sich dann als attraktiver Arbeitgeber für junge Talente und schafft es gleichzeitig, das jahrelange, treue Personal während der digitalen Transformation an Bord zu halten?

Wie gelang es dem Mittelständer, die älteren Generationen, die seit Jahrzehnten im Unternehmen tätig sind, bei der Digitalisierung abzuholen und gleichzeitig das Unternehmen für junge Talente attraktiv zu gestalten? Und was macht einen beliebten Arbeitgeber aus? Eine bekannte Marke oder doch ein attraktiver Standort? Was aber, wenn ein Unternehmen mitten in der Provinz - fernab der großen Hubs wie München, Berlin oder Frankfurt liegt und noch dazu eigentlich niemand den Namen des Unternehmens kennt?

Silicon Germany ist ein Tech Briefing Spezial. Mit einem Pioneer-Abo erhalten Sie jede Woche ausführliche Analysen, exklusive Interviews und kommentierte Nachrichten aus der Techwelt in Ihrem Postfach. Klicken Sie hier, und werden Sie Pioneer.

Die kostenlose Economy Edition unseres Tech Briefing Newsletters können Sie hier abonnieren.

Host: Lena Waltle Redaktion: Lena Waltle, Patricia von Matuschka Redaktionsassistent: Clara Meyer-Horn Produktion: Till Schmidt