Pioneer Analyse: Putin & seine dubiosen Freunde

Der Westen verhängt Sanktionen gegen Russland. Doch die erhoffte Wirkung bleibt aus. Putin beweist beängstigende Geschmeidigkeit beim Schmieden neuer Allianzen.

Das große Missverständnis des westlichen Sanktionsregimes liegt in dem Kinderglauben: Ich nehme dem anderen die Schaufel weg – und dann hat er nichts mehr zum Spielen. Ätsch!

Die Wahrheit ist: Der andere schüttelt sich und sucht umgehend neue Freunde und Partner außerhalb unserer Reichweite. Bald schon besitzt er ein neues Schäufelchen, aber aus anderen Quellen. Unsere Sanktionen haben ihn gestresst, aber nicht erledigt. Sein Leben geht weiter, nur in der Sandkiste nebenan.

Wladimir Putin und Xi Jinping © Media Pioneer

Wladimir Putin beweist bei der Neuverlegung von Lieferketten und dem Schmieden neuer Allianzen eine in gleicher Weise beeindruckende wie beängstigende Geschmeidigkeit. Gestern verließ er zum ersten Mal seit Beginn des Ukraine-Krieges den ehemals sowjetischen Sektor – eine Demonstration seiner Anschlussfähigkeit:

Lädt...