ARD & ZDF: Wo ist die Vielfalt?

ARD und ZDF standen zuletzt häufiger in der Kritik. Und auch inhaltlich gibt es noch viel Verbesserungspotential, wie die Analyse von Media Tenor zeigt. Ein Beitrag von Roland Schatz.

Die Berichterstattung über die Beerdigung der Queen in England führte es allen vor Augen: Jedes Schalten zwischen ARD und ZDF führte zu keiner zusätzlichen Perspektive. Stundenlang nahezu die identischen Bilder, identischen Informationen – die ihrerseits identische Fragen auslösten: Wo ist der Mehrwert?

Warum müssen die beiden öffentlich-rechtlichen Sender einer Demokratie Stunden, um nicht zu sagen Tage ihrer wertvollen Sendezeit – inklusive der Gelder der Gebührenzahler – für nahezu identische Informationsvermittlung einsetzen?

Während zur gleichen Zeit nicht nur in der Ukraine Kriege stattfinden, eine Ampel-Koalition unverändert wenig Vielfalt im Umgang mit der Energiekrise an den Tag legt und Kinder, Behinderte, Senioren, Pflegekräfte um Sichtbarkeit ihrer Realitäten in der ersten Reihe vergeblich kämpfen.

Lädt...