Klimaschutz: Auf der Schiene gegen den Klimawandel

 © The Pioneer

Warum die Eisenbahnindustrie eine große Rolle für die Erreichung der Klimaziele spielen wird und welche Maßnahmen dabei getroffen werden müssen, analysiert unser Pioneer-Experte Jure Mikolčić.

Die Ziele sind richtig, aber ambitioniert: Das Klimaschutzgesetz sieht vor, die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis 2030 um 65 Prozent gegenüber 1990 zu verringern und bis 2045 klimaneutral zu werden.

Doch die bisherigen Klimaschutzmaßnahmen greifen nicht weit genug – die Klimaziele der kommenden Jahre werden absehbar verfehlt. Wir brauchen daher mehr Tempo beim Klimaschutz.

Neben dem Energiesektor und der Dekarbonisierung der Industrie ist der Verkehr dabei von zentraler Bedeutung: Der Verkehrssektor ist für rund 20 Prozent des CO2-Ausstoßes in Deutschland verantwortlich und damit der drittgrößte Verursacher von Treibhausgasemissionen.

Christian Lindner, Olaf Scholz und Robert Habeck Ende August bei der Klausur auf Schloss Meseberg.  © dpa

Dass die Ampel-Koalition erstmals mehr Investitionen in die Schiene als in die Straße plant und den Personenverkehr auf der Schiene bis 2030 verdoppeln möchte, sind wichtige Schritte in die richtige Richtung.

Pioneer Expert, Vizepräsident des VDB und CEO der Stadler DE GmbH
Lädt...