Ein Gastbeitrag von Joschka Fischer: Chaos und Krise statt Stabilität

 © The Pioneer

Kriege, Inflation und Klimawandel – besorgt blickt die Welt heute auf eine Reihe an Krisen, die Zukunft ist noch ungewiss. Die bisherige Weltordnung gerät unter Druck und beginnt zu zerfallen. Wer sind die Gewinner dieser Destruktion? Ein Beitrag von Joschka Fischer.

Blickt man auf die heutige Welt, so fällt sofort die ungewöhnliche Häufung von Krisen inklusive der Rückkehr des Krieges auf den europäischen Kontinent auf: von COVID über den Krieg in der Ukraine, Krisen des Welthandels, Lieferketten, Inflation, Welternährung, globales Klima.

Die bisherige Ordnung der Welt, keineswegs perfekt, aber insgesamt doch stabil und auf Zusammenarbeit gründend, scheint aus den Fugen zu geraten.

Eine Frau trauert um ihren Sohn, einen ukrainischen Soldaten, im Friedhof Lwiw.  © dpa

Eine nukleare Großmacht, Russland, hat seinen Nachbarn, die Ukraine, das frühere Brudervolk, ohne jeden nachvollziehbaren Grund überfallen und führt seit einem halben Jahr dort einen blutigen Eroberungskrieg, der eher in das Europa der vierziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts passt als in das Europa des Jahres 2022.

Lädt...