Gastbeitrag von Rüdiger Grube : Deutschland muss von Shanghai lernen

 © ThePioneer

Mobil zu sein, das war schon immer wichtig für die Menschen. Doch die Realität auf der Straße und in der Luft ist ernüchternd. Wie eine nachhaltige Verkehrswende gelingen kann und die Mobilität der Zukunft aussieht, erläutert Prof. Rüdiger Grube.

Megatrends wie Bevölkerungswachstum, Urbanisierung, Umweltfreundlichkeit, Vernetzung und Globalisierung erfordern den schnellen, sicheren und nachhaltig ausgerichteten Transport von immer mehr Menschen und immer größeren Mengen an Gütern.

Mobilität ist eine zentrale Grundlage für individuelle Freiheit, gesellschaftlichen Wohlstand, wirtschaftliches Wachstum und Arbeitsplätze in allen Regionen.

Aber wie sieht die Realität aus? Die Realität der Mobilität ist ernüchternd! Jeder dritte Fernzug in Deutschland ist zur Zeit verspätet, tausende Flugzeuge - zumindest vor Corona - waren verspätet oder fallen völlig aus, die Vernetzung von Bahn und Flugzeugen wird zur Farce, weil eines der Systeme zu häufig versagt, Autobahnen und viele Bundesstraßen sind völlig verstopft und Reisen mit dem Auto oder Transporte auf der Straße sind völlig unkalkulierbar. Das ist ein riesiger ökonomischer Faktor!

Lädt...