Internationaler Frauentag am 8. März: Die tapferen Frauen der Ukraine

 © dpa

An diesem 8. März feiern wir den Internationalen Frauentag. Wir sollten ihn dieses Jahr zu einer Hommage für die ukrainischen Frauen umwidmen.

Seit mehr als 100 Jahren wird der Internationale Frauentag begangen, aber erst 1977 forderte die UN-Generalversammlung mit einer Resolution alle Staaten auf, einen Tag im Jahr zum „Tag für die Rechte der Frau und den Weltfrieden“ zu erklären.

Am 8. März 1975 hatte die UN erstmals eine Feier im „Internationalen Jahr der Frau“ ausgerichtet.

In diesem Jahr stockt uns der Atem beim Stichwort „Rechte der Frau“ im Zusammenhang mit dem „Weltfrieden“.

Alle „Rechte“ und Themen für die wir Frauen uns normalerweise einsetzen, verblassen angesichts der Situation der Frauen in der Ukraine.

Ein Gastbeitrag der Bremer Publizistin und früheren Bundestagsabgeordneten Elisabeth Motschmann.

Lädt...