Ein Gedankenexperiment : Ein Sozialkreditsystem für Deutschland

 © MediaPioneer

In diesem Gedankenexperiment erläutert ThePioneer Expert Silvio Weber seine Idee eines Sozialkreditsystems für Deutschland.

Stellen Sie sich vor, es ist das Jahr 2025 und wir haben die Corona-Pandemie seit mehr als drei Jahren hinter uns gelassen. Im April 2020, zum Höhepunkt der ersten Welle, sagte unser damaliger Gesundheitsminister:

Wir werden in ein paar Monaten wahrscheinlich viel einander verzeihen müssen.

Während einige wenige Pioniere mit Hilfe von Bio- und Informationstechnologie tatsächlich dafür sorgten, dass wir mit der Anwesenheit der Coronaviren gut umzugehen lernten, wurde gleichzeitig ein gesellschaftlicher Neuanfang gefordert, um die Narben der beinahe 18-monatigen Pandemie verblassen zu lassen. Viel war schiefgegangen in diesen 18 Monaten und in der Zeit davor.

Die Politiker und Unternehmer, die sich mit fragwürdigen Masken-Deals auf Kosten der Pandemieopfer bereicherten, wurden zum Synonym dafür, was in unserer Arbeitswelt schon lange schief lief. Nicht das Streben nach guter Arbeitsleistung wurde belohnt, sondern der materielle Gewinn, den die Ausübung einer Tätigkeit versprach. Es gab eine völlige Entkopplung von Sinn und (beruflicher) Entlohnung. Es brauchte eine neue Vision, die sich aus folgenden Leitfragen entwickelte:

Wie könnten Menschen unabhängig von der branchenüblichen Entlohnung und der gesellschaftlichen Wahrnehmung einen Beruf wählen, den sie wirklich lieben?

Was wäre, wenn eine intensivmedizinische Pflegekraft finanziell genauso honoriert würden wie ein Investmentbanker?

Was wäre, wenn mehr als 75% der Menschen nach der Arbeit glücklich nach Hause gingen und nicht umgekehrt?

Das Ergebnis einer wertebasierten Diskussion unter Menschen mit den verschiedensten Ansichten und sozialen und beruflichen Hintergründen führte zur Idee eines sozialen Anreizsystems, welches sich in seiner Grundidee auf das chinesische Social-Credit-System stützt, aber in seiner systemischen Governance, seinem Zweck und der operativen Ausführung grundverschieden ist.

Im Wesentlichen ging es um eine Parallelisierung und Gleichstellung von materiellen und sozialen Entlohnungssystemen, welche eine nachhaltigere Arbeitswelt für alle ermöglichte. Die soziale Entlohnung wurde als parallele Währung (social token) neben der klassischen Fiatwährung eingeführt. Im Gegensatz zur Fiatwährung erfüllt sie wieder ihren ehemaligen Ur-Sinn eines direktes, dezentrales Tauschinstruments, welches auf gegenseitigem Vertrauen fußt und Sinn und Entlohnung wieder koppelte.

#92 - Silvio Weber: Deutschland braucht ein Soziales Kreditsystem

Ein Anreizprogramm für gutes Handeln im Sinne des Allgemeinwohls

Veröffentlicht in Der 8. Tag von Alev Doğan.

Podcast mit der Laufzeit von

Podcast hören

Wie aus der Idee das Konzept wurde

Ende 2022 wurden die Hauptziele des Sozialkreditsystems für Deutschland folgendermaßen definiert:

Lädt...