Gastbeitrag von Tobias Rappers: Fachkräftemangel: Wie die Politik sicherstellt, dass der Mittelstand nicht abgehängt wird

 © ThePioneer

Deutsche Mittelstandsunternehmen sind die "Hidden Champions" und haben auf der Suche nach neuen Talenten Schwierigkeiten. Woran das liegt und was getan werden kann, erklärt unser ThePioneer Expert Tobias Rappers.

Am 26. September sind Bundestagswahlen – von essenzieller Bedeutung wird dabei auch das Thema Bildung sein. Hier sollte die Debatte aber nicht bei der pandemiebedingten Lernsituation enden, im Gegenteil: Gerade der Mittelstand ist zwingend darauf angewiesen, langfristig auf international wettbewerbsfähige Talente zurückgreifen zu können.

Die kommende Regierung muss daher mehr denn je den Universitäts- und Hochschulstandort Deutschland stärken und dafür sorgen, dass die besten Talente für deutsche (Mittelstands-) Unternehmen arbeiten.

In den Wahlprogrammen der Parteien sind Aspekte wie die Stärkung der dualen Ausbildung und ein Recht auf Weiterbildung zwar aufgeführt, eine Zielsetzung mit Blick auf mittelständische Unternehmen gibt es jedoch nicht. Und das, wo doch rund 90 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland im Mittelstand beschäftigt sind.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...