Gastbeitrag von Prof. Dr. Jochen A. Werner: Green Hospital - wie kann die Medizin nachhaltig werden?

Auch Kliniken und der gesamte Gesundheitssektor tragen eine Verantwortung im Kampf gegen den Klimawandel. Wie sie sich dieser Herausforderung nun stellen sollten und welche Rolle die Politik dabei spielt, erläutert unser ThePioneer Expert Prof. Dr. Jochen A. Werner.

Was ist eigentlich der „purpose“ der rund 1.900 deutschen Krankenhäuser, also die gesellschaftlich akzeptierte Daseinsberechtigung? Natürlich Menschen zu helfen und zu heilen, werden nun viele sagen, und auch die Medizin selbst ist fest davon überzeugt, dass es eine umfassend legitimierende Aufgabe ist, Gutes zu tun.

Ich will diesen Mechanismus auch gar nicht in Abrede stellen. Allein: Reicht es heute vor den gigantischen Herausforderungen des Klimaschutzes aus, auf die Erledigung des Kerngeschäftes zu verweisen, weil dies seit Jahrhunderten der Fall ist? Ich behaupte nein. Die Kliniken müssen sich, so wie viele andere Branchen und Industrien auch, der großen Aufgabe des Klimaschutzes stellen und dazu konkrete Lösungen anbieten.

Universitätsmedizin Essen © imago

Dafür gibt es viele Gründe: Zum einen verbrauchen große Häuser, auch die Universitätsmedizin Essen gehört dazu, Ressourcen in der Kategorie einer Kleinstadt. Energie, Abfall, die Belastung durch die Mobilität von jährlich über 300.000 Patienten und rund 10.000 Beschäftigten sind dabei zentrale Parameter, die wir gerade erst erheben und bewerten.

Pioneer Expert, Vorstandsvorsitzender Universitätsmedizin Essen
Lädt...