Gastbeitrag von Joseph E. Stiglitz: Kommt das amerikanische Reformpaket?

 © The Pioneer

Seit einiger Zeit nimmt die Inflation überhand, nicht nur in den USA. Um dem entgegenzuwirken, hat die demokratische Partei kürzlich den Inflation Reduction Act im US-Senat eingebracht. Wie dieses Gesetz neben der Inflation auch weitere Probleme lösen könnte, analysiert Joseph E. Stiglitz.

Der von den Demokraten im US-Senat eingebrachte Gesetzeskompromiss, das Inflation Reduction Act (IRA) 2022, befasst sich nicht nur mit der Inflation, sondern auch mit mehreren langjährigen Schlüsselproblemen der Wirtschaft und Gesellschaft.

Es gibt eine köchelnde Debatte über die Ursachen der heutigen Inflation.

Doch unabhängig davon, auf welcher Seite man dabei steht, stellt dieses noch nicht verabschiedete Gesetz einen Schritt nach vorn dar.

Für diejenigen, die sich Sorgen um eine übermäßige Nachfrage machen, ist ein Defizitabbau von mehr als 300 Milliarden Dollar vorgesehen. Und auf der Angebotsseite würde der Gesetzentwurf 369 Milliarden Dollar an Investitionen in die Energiesicherheit und die Dekarbonisierung mobilisieren. Dies würde helfen, die Energiekosten – einen der wichtigsten Treiber des aktuellen Preisanstiegs – zu senken und Amerika wieder auf Kurs bringen, seine Kohlendioxidemissionen bis 2030 um etwa 40 % (gegenüber dem Niveau von 2005) zu reduzieren.

Lädt...