Ukraine-Russland Konflikt: Putins imperiales Delirium

 © imago

Es herrscht Krieg in der Ukraine. Wie konnte es soweit kommen? Der ehemalige Ministerpräsident Schwedens, Carl Bildt, über die Ereignisse im Vorfeld des Krieges, die zu Putins dramatischer Reaktion geführt haben.

In Europa ist wieder Krieg ausgebrochen, und die Verantwortung dafür liegt voll und ganz bei einem Mann: dem russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Das Kriegsgetrommel war seit Monaten immer lauter geworden. Doch am 21. Februar veranstaltete Putin ein bemerkenswertes Puppentheater im Kreml. Er zwang seinen gesamten Sicherheitsrat zur Unterwerfung und hielt eine weitschweifige, im Fernsehen übertragene stundenlange Rede, in der er sich als von nationalistischen Mythen und imperialer Nostalgie verzehrter Mann offenbarte, der wild entschlossen ist, die unabhängige Ukraine auszulöschen.

Drei Tage später, vor dem Morgengrauen, startete Putin eine umfassende Invasion.

Europa hat nichts Derartiges erlebt, seit Adolf Hitler im September 1939 in Polen einmarschierte. Doch dies ist die brutale Realität. Um zu erkennen, wie es so weit kam und was Putin will, müssen wir betrachten, was im Vorfeld dieses Krieges geschah.

Pioneer Expert, Ex-Ministerpräsident von Schweden.
Lädt...