Der 8. Tag: Darf Sexarbeit begrenzt werden?

Janet Kinnert über Symbolpolitik, Stigmatisierung und Selbstbestimmung

Podcast mit der Laufzeit von

Inhalte

Welche Rolle darf Sexarbeit in unserer Gesellschaft einnehmen? Und wie sollte man ihr begegnen? Immer wieder beschäftigen diese Fragen die politische Debatte und immer wieder geht es auch um ein Verbot. Vorbild dabei ist das nordische Modell, das im Kern Sexarbeit kriminalisiert. Die Philosophin Janet Kinnert findet ein solches Verbot kontraproduktiv und bezeichnet es als reine Signal-Politik auf dem Rücken marginalisierter Gruppen. Denn dieses führe nicht nur zu Isolation und Stigmatisierungen, sondern erschwere auch die sozialen, gesundheitlichen und rechtlichen Hilfestellungen für Frauen.

Sie plädiert für eine tolerante Haltung und mehr akzeptierte Selbstbestimmung. Janet Kinnert hat an einem Gesetzesentwurf des Landes NRW zur Handhabe von Sexarbeit mitgearbeitet und ist die Schwester von Diana Kinnert.

Immer freitags kuratiert die Unternehmerin und Publizistin Diana Kinnert diese Podcast-Reihe.

Den Podcast Der 8. Tag gibt es ab sofort in dieser kompletten Fassung nur für Sie als Pioneer. Sie können die Folgen nicht nur auf unserer Webseite hören, sondern auch in gängigen Podcast-Apps. Wie das geht, erklären wir Ihnen in dieser Anleitung, oder Sie klicken einfach auf den "Auch hier hören"-Button.

Kapitelmarken