Verteidigungspläne : Bald hat die Bundeswehr ihre Kampfdrohnen 

 © Imago

Die Vorentscheidung war bereits gefallen. Doch mit dem Krieg in der Ukraine gibt es nun das politische Momentum für die Bewaffnung der Drohnen bei der Bundeswehr. Wir haben alle Details. 

Es war im Oktober 2021. Die Ampel war damals nicht mehr als eine politische Option. Aber es gab sie noch nicht.

In der SPD-Zentrale in Berlin kam eine Arbeitsgruppe zusammen, die klären sollte, ob sich die Partei für eine Bewaffnung der Drohnen bei der Bundeswehr aussprechen sollte. Am Ende gab es ein Votum: 11:2.

Ein deutliches Ergebnis, jedoch vorerst für eine vorsichtige Formulierung. Die zuständige Kommission der Partei beschloss, unter bestimmten Voraussetzungen „eine Bewaffnung von Drohnen in Erwägung zu ziehen“.

Inzwischen wird nicht mehr bloß erwogen. Inzwischen werden Fakten geschaffen. Im Koalitionsvertrag der Ampel - unterschrieben - hieß es bereits:

Unter verbindlichen und transparenten Auflagen und unter Berücksichtigung von ethischen und sicherheitspolitischen Aspekten werden wir daher die Bewaffnung von Drohnen der Bundeswehr in dieser Legislaturperiode ermöglichen.

Lädt...