Machtkampf um Vorsitz : CDU-Landesverbände pochen auf Parteitag bis Mitte Januar

 © dpa

Der CDU-Parteitag ist verschoben - auf unbestimmte Zeit. An der Basis wächst der Unmut darüber. Mehrere Landesverbände wollen einen Parteitag bis Mitte Januar und drohen intern damit, ihn notfalls zu erzwingen.

  • Anfang der Woche hatte der CDU-Bundesvorstand den eigentlich für Anfang Dezember in Stuttgart geplanten Parteitag mit der Wahl der neuen Führung auf unbestimmte Zeit verschoben - wegen der Corona-Pandemie.

  • Zwischen Friedrich Merz und Armin Laschet, die wie Norbert Röttgen für den Parteivorsitz kandidieren wollen, hatte dies zu einem offenen Machtkampf geführt.

  • Merz schimpfte, das Partei-Establishment nutze Corona, um ihn als CDU-Vorsitzenden zu verhindern. Vorwürfe, die Laschet zurückwies.

  • Nun kommt wieder Bewegung in die Sache. Mehrere Landesverbänden pochen auf einen Parteitag spätestens am 16. Januar.

Lädt...