Sonderumfrage der DZ-Bank : Firmen wollen Preissteigerungen an Kunden weitergeben

Mehr als zwei Drittel der mittelständischen Unternehmen kündigen höhere Preise für ihre Kunden an. Treiber sind die hohen Energiepreise.

Die deutschen Verbraucher müssen sich auf weiter steigende Preise einstellen.

In der jüngsten Umfrage der DZ Bank gaben 80% der befragten Unternehmen an, in 2022 aufgrund von Inflation, Fachkräftemangel und der noch immer nicht enden wollende Corona-Krise, sowie der hohen Energiepreise den eigenen Mehraufwand an die Verbraucher weitergeben zu müssen.

Besonders hart betroffen seien hierbei die Unternehmen, die aufgrund des Preisanstiegs bei Öl und Gas vor längerfristigen Kontrakten zurückgeschreckt sind. Dies kommt jetzt Produzenten und Verbraucher teuer zu stehen. Deutlich sind die Preiserhöhungen schon jetzt auf dem Lebensmittelmarkt zu spüren.

Lädt...