Offener Brief an Biontech-Gründer: Liebe Frau Türeci, lieber Herr Şahin,

 © Biontech/dpa

Özlem Türeci und Uğur Şahin als Integrationsvorbilder zu instrumentalisieren nützt Rechtspopulisten.

Im Vordergrund der Berichterstattung über die beiden Biontech-Gründer Özlem Türeci und Uğur Şahin steht nicht nur, dass Sie vor einem Durchbruch in der Pandemiebekämpfung stehen, sondern dass Sie Muslime sind und Migrantionshintergrund haben. Wenn es über sie heißt: „Integration zahlt sich aus" und „Ein Beispiel für den Mehrwert von Vielfalt“, dann ist damit niemandem geholfen - wenn überhaupt, dann Rechtspopulisten.

Denn sobald wir Einzelne dafür herauspicken, anhand ihrer Person gelungene Integration festzumachen, erlauben wir ein Denkmuster, dem zufolge es nur logisch ist, wenn anhand Einzelner auch misslungene Integration festgemacht wird.

Beides ist Instrumentalisierung. Dass die eine gut und die andere böse gemeint ist, ist irrelevant.

Weiterlesen?Join ThePioneer!

Werden Sie jetzt Pioneer und erhalten Sie Zugang zu allen journalistischen Inhalten und unserem Medienschiff ThePioneer One.

Ich komme an Bord

Schon Pioneer?

In der Mitgliedschaft enthalten
Lädt...