Werden Sie ein Pioneer Expert!

ThePioneer baut auf die Expertise einer kompetenten Leser-, Hörer- und Zuschauerschaft. Gemeinsam suchen wir den Erkenntnisgewinn. Als Experten des wahren Lebens betrachten wir Sie als Mit-Herausgeber.

Journalismus verstehen wir als dialogisches Verfahren. Die Meinung des anderen ist uns kein Ärgernis, sondern ein Grund zum Feiern. Es gilt der Satz von Hannah Arendt: Wahrheit gibt es nur zu zweien.

Michael Bröcker, Chefredakteur ThePioneer

Neben unseren eigenen Redakteuren - den Pioneer Editors - veröffentlichen daher regelmäßig auch Experten aus unterschiedlichen Bereichen eigene Beiträgen: unsere Pioneer Experts. Gemeinsam sind wir ThePioneer.

Sie beurteilen, kommentieren und analysieren aktuelle Debatten für uns aus ihrer persönlichen Perspektive mit ihrer fachlichen Expertise. Innerhalb unserer redaktionellen Leitlinien sind die Experten-Autoren frei, für den Inhalt der Beiträge sind allein sie verantwortlich.

Die Entscheidung über die Aufnahme von Experten in das Team der Pioneer-Autoren obliegt der Pioneer-Redaktion.

Bewerben Sie sich als Experten-Autor bei ThePioneer!

Schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected] inklusive Angaben darüber, wer Sie sind, über welches Thema Sie schreiben möchten und wodurch Sie sich als Experte für dieses Thema qualifizieren.

Eine Auswahl unserer bisherigen Experten-Beiträge finden Sie hier:

Die digitale Bildung von Kindern und Jugendlichen ist das Anliegen der Start-up-Gründerin Verena Pausder. Die Unternehmerin beschreibt in ihrem Beitrag wie dieses Land doch noch zur digitalen Bildungsrepublik werden kann und warum sie sich bei ihrem Urgroßvater Gustav Heinemann orientiert.

"Lasst uns ein Neues Land bauen"

Verena Pausder träumt von einer echten Bildungsrepublik. Hier schreibt sie, wie sie aussehen soll.

Veröffentlicht von Verena Pausder .

Artikel

Jetzt lesen

Ridwan D. Rusli ist Professor für International Finance & Strategy an der TH Köln. Vorher war der gelernte Chemiker und Ökonom u.a. Managing Director im Investmentbanking bei Credit Suisse, UBS und Lehman Brothers in Singapur, Frankfurt, London, Zürich, lehrte Wirtschaftspolitik & Industrieökonomie an der Nanyang Technological University in Singapur und gründete eine Finanz- und Strategieberatung.

In seinem Beitrag diskutiert er über das Für und Wider von staatlichen Beteiligungen, Bürgschaften und Rettungspaketen in Krisenzeiten.

Kann der Staat Unternehmer sein? 

Staatliche Beteiligungen sind nicht per se schlecht. Es kommt darauf an, wie man es macht.

Veröffentlicht von Ridwan Dewayanto Rusli.

Artikel

Jetzt lesen

Manon Sander arbeitete als Grund- und Realschullehrerin in Nordrhein-Westfalen und war Dozentin an der Universität Bielefeld. Inzwischen lebt sie mit ihrer Familie in Florida, USA. In ihrem Beitrag stellt sie heraus, was sich Deutschland vom amerikanischen Schulsystem lernen kann:

Sie sagt: "Neue Technologien – das zeigen auch die USA – können Lehrer nicht ersetzen, aber sie können sie unterstützen. Wie wenig wir das in Deutschland verstanden haben zeigt auch, wie Lehrer und Eltern auf das Home Schooling teilweise reagiert haben."

Corona und Schule – Was wir von den USA lernen können

In Deutschland wird über Schule in Corona-Zeiten debattiert. Ein Blick über den Tellerrand.

Veröffentlicht von Manon Sander .

Artikel

Jetzt lesen

Rüdiger Theiselmann ist Direktor vom Institute for Executive Affairs (INSTFEA). Für Sie bewertet er die Haftungsansprüche, die auf den Vorstand und Aufsichtsrat von Wirecard zukommen können:

Wirecard & Co. - Was Vorstand und Aufsichtsrat in der Insolvenz erwartet

Wirecard ist insolvent. Milliardenklagen drohen. Aber wer haftet eigentlich?

Veröffentlicht von Rüdiger Theiselmann .

Artikel

Jetzt lesen

Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier