Mediathek: "Wir leben in einer Welt voller Gefährdungen und sich taub zu stellen ist ein Fehler."

Podcast mit der Laufzeit von

Inhalte

Der Literaturwissenschaftler Prof. Jürgen Wertheimer setzt für die Bundeswehr das Projekt Cassandra um: eine vergleichende Analyse tausender Bücher vor kriegerischen Konflikten. Damit entwickelt er Methoden, wie man aus der Gegenwartsliteratur einer Region die Wahrscheinlichkeit eines Krieges errechnet.

Im Interview mit Gabor Steingart erklärt er, wie das Projekt funktioniert, inwiefern Literatur auch immer eine Art weltgeschichtliche Datenbank für die Wirklichkeit ist und welche Konflikte in seinen Augen die Zukunft Europas prägen werden.