Christian Solmecke, bekommt WhatsApp eine Hintertür für verschlüsselte Chats?

Außerdem: Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter mit "Zone Check" im digitalen Kampf gegen Corona unterstützen können.

Podcast mit der Laufzeit von

Inhalte

Welche Pflichten haben große Plattformbetreiber hier bei uns in Deutschland und in Europa? Verschiedene Nachrichten beschäftigen sich in dieser Woche genau mit dieser Frage. Internet- und Medienrechtsanwalt Christian Solmecke ordnet sie ein. Mehr Transparenz bei Youtube durch den Medienstaatsvertrag, die Idee des EU-Rats ein Schlupfloch in der WhatsApp-Verschlüsselung einzuführen und ein genauer Blick von Netflix auf die Frage: Mit wem teile ich meinen Account bei dem Streaminganbieter? Ist das erlaubt?

Nicht nur die Zahl der Corona-Infizierten steigt an, auch die Zahl der Downloads der Corona-Warn-App wächst weiter. Die Marke von 22 Millionen Downloads ist jetzt überschritten worden. Es gibt aber auch Unternehmen, die auf eigene Lösungen im digitalen Kampf gegen Corona setzen: Unternehmen aus der ganzen Welt nutzen zum Beispiel die Plattform Zone Check (zur Homepage). Aus der Start-up-Szene entstanden, gehört es jetzt zu PwC. Gründer Tobias Franke erklärt, wie neben der Kontakt-Tracing-App auch Funktionen wie ein persönlicher Social-Distancing-Score und ein Unternehmens-Dahsboard im Kampf gegen das Corona-Virus helfen sollen.

Das Tech Briefing gibt es auch als begleitenden Newsletter. Sie können es kostenlos in Ihrer Inbox erhalten, wenn Sie auf der Webseite des Tech Briefings auf "Jetzt abonnieren" klicken.

Das Tech Briefing gibt es absofort in dieser kompletten Fassung nur für Sie als Pioneer. Sie können die Folgen nicht nur auf unserer Webseite hören, sondern auch in gängigen Podcast-Apps. Sie müssen Ihre App nur einmalig freischalten. Wie das geht, erklären wir Ihnen in dieser Anleitung, oder Sie klicken einfach auf den "Auch hier hören"-Button.

Kapitelmarken