Corona-Politik: Der Corona-Blindflug

Der Sommer neigt sich bereits dem Ende zu und schon wieder steuert Deutschland in einen Corona-Herbst – unsicher, was passieren wird. Gordon Repinski beschreibt das Pandemie-Chaos in fünf Kapiteln.

Wer in diesen Tagen mit dem Zug von Prag nach Berlin fährt, erlebt an der tschechisch-deutschen Grenze einen eigentümlichen Moment. Die Menschen in den Abteilen bleiben unverändert und auch die Aerosole sind dieselben – aber plötzlich gilt wieder die Maskenpflicht.

Bei Flügen galt bis vor kurzem, dass etwa auf dem Weg von Brüssel nach Portugal keine Maske aufgesetzt werden musste, am Flughafen von Faro allerdings doch. Auf dem Rückweg von Brüssel nach Berlin musste die Maske dann wieder getragen werden, am Berliner Flughafen dagegen nicht, in der S-Bahn in die Stadt jedoch sehr wohl wieder.

Hinweis Maskenpflicht im Zug © dpa

Wer sich auf einer dieser Reisen mit Corona angesteckt hat, wird keine Ahnung haben, woran es lag. Wer sich schützen konnte, weiß genauso wenig, warum.

Das Regelwerk bleibt auch in diesem Sommer nicht nur international chaotisch, auch die Datenlage ist noch immer in vielen Bereichen dünn. Zum dritten Mal marschieren wir in einen Corona-Herbst, in dem wahrscheinlich wieder alles anders kommt, als erwartet, und keiner sich so richtig entscheiden mag, was überhaupt an Maßnahmen richtig wäre.

Das Chaos in fünf Kapiteln:

Lädt...