Business Class Edition: Warum China keine Weltmacht ist

Guten Morgen,

die amerikanische Außenpolitik und zunehmend auch das europäische Denken entwerfen ein neues Feindbild: China. „Geburt einer Weltmacht”, schlagzeilt der Spiegel auf seinem Cover. „Der Osten steigt auf, der Westen steigt ab”, gruselte sich unlängst die FAZ. Der „Zukunftsschock“, berichtet die britische Sun: China sei bald schon die „Top Superpower of the World“.

Ich glaube, wir sollten wachsam, aber nicht panisch sein. Der Alarmismus führt zu falschen Schlussfolgerungen. Die Sirene macht uns taub, nicht klug. Sie aktiviert den Fluchtinstinkt, wo wir doch gerade jetzt einen kühlen Kopf gut gebrauchen könnten.

Fakt ist: Das neue China ist groß, stark, selbstbewusst und zuweilen auch schon übermütig. Aber eine Weltmacht wird und kann diese von der kommunistischen Partei geführte Nation niemals sein. Dafür fehlen ihr die fünf wichtigsten Voraussetzungen, die einen Weltmachtstatus konstituieren.

Lädt...